Essen macht glücklich in Gostenhof

Kulinarische Highlights & Spitzenköche in Gostenhof!

Der angesagte Stadtteil Nürnbergs hat kulinarisch einiges zu bieten!
Die Genuss-Tour führt Sie quer durchs Quartier zu phantsatischen Küchenchefs und Gastgebern.

Wir starten im Restaurant ess.brand, einem ehemaligen Industriegebäude, das den typischen Charme von Gostenhof versprüht.
Zufällig vorbei kommt hier niemand – wer aber einmal die Küche von Till-Jonas Heinz genossen hat, kommt garantiert immer wieder in dieses außergewöhliche und ausgezeichnete Restaurant, das übrigens eines der ersten war, das die Küche in den Gastraum integriert hat. So kann der Gast den Köchen zuschauen, wie das leckere Menü ensteht.
Auch wir sind ganz nah dran, wenn unsere feine Kostprobe ensteht.

Anschießend geht`s quer durch GoHo, wie der Stadtteil liebevoll genannt wird, ins Sterne-Restaurant Veles.
Der Küchenchef Vadim Karasev und sein Team sind seit diesem Jahr mit einem Michelin Stern ausgezeichnet worden. Zusätzlich wurde das Restaurant mit dem grünen Michelin Stern für Nachhaltigkeit dekoriert. Vadim Karasev hat sein Restaurant konsequent nachhaltig an der Natur ausgerichtet – Von der Einrichtung bis zum Menü!
Das Veles ist eine der Spitzenküchen der Stadt, von der man in den nächsten Jahren sicher noch sehr viel hören wird. Das Menü richtet sich nach der Jahreszeit und den jeweils verfügbaren Produkten, die sorgsam ausgesucht immer aus der Region kommen.
Die Weinkarte spiegelt die Philosophie des Restaurants, deshalb ist auch im Glas Natur angesagt.
Naturbelassene Weine, handwerklich hergestellt und nicht geschönt begleiten das Menü!
Freuen Sie sich auf unsere Kostprobe!

Die dritte Station ist das Restaurant Weinstockwerk und sein Gastgeber Martin Runge.
Martin Runge ist gelernter Sommelier und hat was zu sagen, wenn es um Wein geht.
Da kann es ruhig etwas wilder zugehen, die braven Tröpfchen sind nicht so sein Fall und es macht unglaublich viel Spaß dem Weinexperten zuzuhören, wenn er leidenschaftlich über sein Thema spricht.
Zum Wein gibts die passende kulinarische Begleitung und am Ende mag man eigentlich gar nicht mehr aufstehen…
Aber man kann ja jederzeit wieder kommen!

Der Stadtteil im Osten Nürnbergs, hat eine steile Karriere hingelegt:

Vom Glasscherbenviertel zum Szene- und Künstlerviertel.

Man wohnt (noch) halbwegs günstig und es mangelt nicht an schönen, gut erhaltenen Sandsteinhäusern, die den Stadtteil prägen. Aber auch moderne Architektur belebt seit den 1980er Jahren die Straßenzüge.

Kunstschaffende, Handwerker, kleine individuelle Läden, hübsche Cafés und Restaurants aus aller Welt, findet man hier an jeder Ecke.
Ein bunter quirliger Stadtteil, der an manchen Ecken vergessen lässt, dass man sich ja eigentlich in Nürnberg befindet. Dazu tragen auch die vielen türkischen Obst- und Gemüseauslagen bei und der leckere Duft der kleinen Restaurants, die überall zu finden sind.

Nun habe ich mich für Sie durch Gostenhof probiert, einige kulinarische Lieblingsplätze entdeckt und zu einer feinen Tour zusammengestellt.

Es erwarten Sie nette, ganz wunderbare Gastgeber, viel Geschichte zum Viertel, ein ganz besonderer Friedhof und die einmalige Atmosphäre von Gostenhof.

Kommen Sie mit und erleben Gostenhof von seiner kulinarischen Seite :-).

Infos

Termine 2022:
18.06.
16.07.
Weitere Termine folgen.
Freie Plätze finden Sie unter:
Termin Übersicht

Wochentag
: Samstage
Start:
15.00 Uhr
Preis: 79 Euro pro Person
Den Treffpunkt erhalten Sie per Mail.

Wir sind zu Gast im Restaurant Essbrand bei Till-Jonas Heinz, im Sterne-Restaurant Veles bei Vadim Karasev und im Restaurant Weinstockwerk Bei Martin Runge!

Wie viele Plätze noch frei sind, sehen Sie unter:
Termin Übersicht

Im Interesse der Gruppenzusammensetzung können Sie maximal eine bis vier Personen anmelden!
Am liebsten kommen Sie zu zweit :-). Auch Einzelpersonen sind herzlich willkommen.
Kleingruppen können an dieser Tour nicht teilnehmen.

zur Buchung